Anwendungsvorschläge

für die richtige Betonsorte

Beton ist nicht gleich Beton. Je nach Aufgabenstellung gibt es verschiedene Anforderungen an die Statik, Außentemperatur, Verarbeitungsgeschwindigkeit und vieles mehr.

  • Anwendungen Einfamilienhaus
  • Anwendungen Landwirtschaft
Betonsorten für das Einfamilienhaus

Hinweis:
Bei den Abbildungen handelt es sich um Beispiele. Die tatsächlichen Expositionsklassen wie auch weitere Anforderungen an den Beton
müssen vom Verfasser der Festlegung (z.B. Architekt, Planungsbüro) objektbezogen vorgegeben werden.


Fundamente

X0 C 12/15
ohne Bewehrung

Gartenmauer neben Gehsteigen mit Taumittel

B5 C 25/30 

Bodenplatte im Keller

mind. B1 C 25/30

Füllbeton für Hohlwände oder Kellerschalungen

XC1 C 16/20 oder B1 C 25/30
je nach Problem mit Wasser

Aufbeton für Ziegel oder Elementdecken

XC1 C 16/20 oder XC2 C 25/30
je nach Statik

Waagrechte Betonplatten im Freien ohne Taumittel,
wie z.B. Terrassen

B3 C 25/30

Senkrechte Betonwände im Freien ohne Taumittel,
wie z.B. Gartenmauern

B2 C 25/30

Bodenplatten oder Wände je nach Statik

B1 C 25/30

Geschliffene Bodenplatte als fertige Oberfläche für Hallen
oder Garagen

B2 C 25/30


KurzbezeichnungAbgedeckte
Expositionsklasse
(Umweltklasse)
Betonfestig-
keitsklasse 
B 1
W/B 0,60
XC3vor Regen geschützt
XW1Wasser bis 10m
C 25/30
 
B 2
W/B 0,55
XC4
nicht vor Regen geschützt
XD2, XW1
Wasser bis 10m
XF1
ohne Taumittel, senkr.
XA1Lchem. lösend
C 25/30




C 30/37
 
B 3
W/B 0,55
XC4
nicht vor Regen geschützt
XD2, XW1
Wasser bis 10m
XF3
ohne Taumittel, waagrecht
XA1Lchem. lösend
C 25/30




C 30/37
 
B 5
W/B 0,50
XC4nicht vor Regen geschützt
XD2, XW2
Wasser über 10m
XF2, XF3
mit Taumittel, senkr.
XA1Lchem. lösend

C 25/30


 



C 30/37
 
B 7
W/B 0,45
XC4nicht vor Regen geschützt
XD3, XW2Wasser über 10m
XF4mit Taumittel, waagr.
XA1Lchem. lösend
C 25/30




C 30/37
Expositionsklasse
(Umweltklasse)
Betonfestig-
keitsklasse 
X0--
ohne BewehrungC 8/10
ohne Bewehrung
C 12/15
 
XC1Trocken oder ständig nassC 16/20
 
XC2Nass, selten trockenC 20/25
C 25/30
C 30/37
C 35/45
Einsatzmöglichkeiten von Beton in der Landwirtschaft

Bei der Errichtung landwirtschaftlicher Gebäude sind aufgrund der hohen Anforderungen an den Beton fast ausschließlich Betone erforderlich, die bei der Herstellung einer strengen Güteüberwachung unterliegen.

Unsere modernen Produktionsanlagen, die neueste Steuerungstechnik und eine strenge Güteüberwachung ermöglichen es uns, Ihnen genau die von Ihnen beauftragte Betonqualität zu liefern - egal ob als Betonfertigteil oder im Bereich Transportbeton.

Um die Auswahl der richtigen Betonsorte für unterschiedliche Bauteile zu erleichtern, wurde die sog. Betonfibel erstellt: www.betonfibel.at

Beton und seine Anwendungsgebiete in der Landwirtschaft

Gülleanlagen

  • Böden von Güllebehältern und -kanälen
  • Güllekanäle in Warmställen
  • Güllekanäle in Kaltställen und geschlossenen Güllebehältern im Freien
  • Wände von offenen Güllebehältern im Freien
  • Wände und Decken von geschlossenen Güllebehältern

 

Verkehrs- und Hofflächen

  • Maschinen und Hoftankstellen in Hallen
  • Verkehrsflächen und Hoftankstellen im Freien mit/ohne Taumitteleinwirkung

 

Gärfutterbehälter

  • Fahrsilo
  • Hochsilo

 

Behälterbau

  • Biogasanlagen, chemisch schwach angreifend
  • Biogasanlagen, chemisch stark angreifend ( Fermenter )
  • Wasserbehälter

 

Stallbereich

  • Wände, Decken, Stützen im Warm- bzw. Kaltstall
  • Böden und Futtertische im Warm- bzw. Kaltstall
  • Böden und Futtertische im Warmstall mit Zwischenlagerung von Silage
  • Fressstreifen und Futtertröge im Warm- bzw. Kaltstall
  • Fressstreifen und Futtertröge im Außenbereich

 

Lagerflächen

  • Mineraldüngerlagerflächen mit/ohne Frosteinwirkung
  • Festmistdüngerstapelflächen und Kompostierungsplatten