EDER Ziegel Homestory Springer

Ablauf Hausbau mit Ziegel

Homestory Thomas Springer, Hausbau Famile, Ziegel Hausbau Bauablauf, Hausbauprozess

BAUTAGEBUCH

Hallo, mein Name ist Thomas Springer.

 

Ich bin von Beruf Triathlet und seit kurzem Papa. Letzteres hat meine Frau Veronika und mich dazu bewogen, den Hausbau zu starten. Und nicht nur als Olympiateilnehmer weiß ich: Der Weg ist oft das Ziel. Mit diesem Bautagebuch könnt ihr uns auf diesem Weg begleiten!

 

Zu Beginn unseres Projekts hatten wir viele offene Fragen und keine Ahnung vom Hausbau. Wenn es euch auch so geht, begleitet uns doch bei der Entstehung unseres Haustraums – wir berichten regelmäßig mit spannenden Homestories, Fotos und Baustelleninfos!

  

Euer Tom


Das perfekte Grundstück, Baugrund, Bauland, Grund

01: DAS RICHTIGE GRUNDSTÜCK - EIN ECHTER GLÜCKSFALL

Bereits vor 4 Jahren hat uns eine Bekannte auf das Grundstück aufmerksam gemacht. Und wir haben zum Glück gleich zugeschlagen!

 

 


02: PLANUNG IST DIE HALBE MIETE

Veronika und ich hatten von unserem Traumhaus schon ein paar Vorstellungen, konnten aber noch nicht konkret sagen, wie es am Ende aussehen sollte.

 

Wir besuchten verschiedene Messen und Informationsveranstaltungen und bekamen u.a. auch im Schauraum vom Ziegelwerk EDER in Peuerbach, in der sog. BauSchau, einen Termin.
Dort legte man uns die Webseite www.wohlfuehlhaus.at nahe. Bei den 11 Musterhäusern konnten wir uns einen guten Überblick verschaffen und stellten schnell fest, welche Merkmale uns beiden gefallen.

 

In der Planungsphase standen generell sehr viele essentielle Entscheidungen an. Als kleine Hilfestellung hat die Firma EDER einen kostenlosen Planungsratgeber mit konstruktiven Tipps erstellt, der auch uns eine große Hilfe war!

 

 

Planungsberatung in der EDER BauSchau, Planung, Beratung Hausbau, Hausplan Beratung
Musterhäuser zum Durchklicken, Hauspläne gratis, Hausgrundriss, download

03: HOMESTORY 1

In unserer ersten Homestory stellen wir uns vor, berichten von der Planung und den ersten Entscheidungen zum Hausbau.

 

 


EDER Vollwertziegel

04: DER STOFF, AUS DEM UNSER TRAUMHAUS IST

Für meine Frau Veronika, eine „waschechte“ Innviertlerin, und mich war von Anfang an klar, dass wir unser Haus mit einem 50er Ziegel bauen. Denn Wände und Decken kann man schließlich nicht so eben tauschen und uns ist ein natürliches und wertbeständiges Zuhause wichtig.

 

Im Schauraum der Fa. Eder wurden wir schlussendlich auf den EDER Vollwertziegel V50 aufmerksam: ein 50 cm dicker Planziegel, gefüllt mit Mineralwollflocken, die den Ziegel in punkto Wärme- und Schallschutz nochmal optimieren. Ein Top-Produkt und zu 100% natürlich – genau das, was wir uns gewünscht haben!
Die Entscheidung war getroffen und es fühlte sich, im wahrsten Sinne, richtig gut an!

 

 


05: AUF DAS GRUNDSTÜCK, FERTIG, LOS!

Für uns war es wichtig, zusätzlichen Stauraum zu schaffen und haben uns deshalb für einen Keller entschieden. Dort können wir die Technik unterbringen, können so auch im Garten auf zusätzliche Schuppen verzichten und die Garage etwas kleiner halten.

 

Schnell fanden wir einen regionalen Baupartner, bei dem die Atmosphäre von Anfang an gestimmt hat. Dem Bau unseres Hauses stand also nichts mehr im Weg!

 

Los ging’s mit den Erdarbeiten.

 

 

Hausbau, Aushub, Erdarbeiten, Baugrund, Bauen, Bagger, Keller, Fertigkeller, Ziegel
Hausbau, Aushub, Erdarbeiten, Baugrund, Bauen, Bagger, Keller, Fertigkeller, Ziegel
Hausbau, Aushub, Erdarbeiten, Baugrund, Bauen, Bagger, Keller, Fertigkeller, Ziegel

06: DER KELLER

Bei strahlendem Sonnenschein rückte auch schon die Betonpumpe an, und die Bodenplatte wurde gegossen. Um ein vorzeitiges Austrocknen und Risse zu verhindern, haben wir diese in regelmäßigen Abständen mit Wasser besprüht.

Weiter gings mit dem Schalen und anschließendem Ausbetonieren der Kelleraußenwände. Nach dem Ausschalen wurden die Innenwände mit Planziegel hochgezogen.

Als dann auch die Elementdecke gelegt und betoniert war, waren wir voller Tatendrang: Bald steht unser Wohnzimmer!

 

 

Hausbau, Keller, Betonpumpe, Fertigkeller, Baustelle,
Hausbau, Kellerbau, Keller, Innenwände, Ziegelwände, Innenwandziegel, Eder
Baustelle, Keller, Beton, Kellerdecke, Elementdecke, Betondecke

07: HOMESTORY 2

Die Ziegel wurden morgens angeliefert – wir waren richtig aufgeregt. Aber seht selbst: in unserer zweiten Homestory!


08: RUCK-ZUCK: ZIEGEL AUF ZIEGEL

Die Leute von der Baufirma hatten es mir prophezeit – das Mauern mit den EDER Vollwertziegel mit Deckelmörtel ging richtig schnell.

 

Das Schönste war, selbst mit anzupacken und bei jedem Schritt dabei zu sein. So hat man eine ganz andere Beziehung zum Haus und weiß, was sich hinter der Wand befindet.

 

Damit ihr gleich ein bisschen Baustellen-Feeling bekommt, noch ein paar Fotos:

 

 

Ziegelanlieferung, Baustelle, Ziegelbaustelle, Baukran
Mauer, Planziegel Mauern, Ziegelmauer, erste Schar, Maurer
Mauern, Maurer, Planziegel mauern
Mauer, Maurer, Planziegel Mauern, Planziegelmauer, Ziegelmauer, Vollwertziegel , Planziegel

09: DER ROHBAU STEHT!

Zugegeben, anfangs hatten wir Bedenken: Wie ist das denn so, mit den gefüllten Ziegel bei Regen? Doch die Sorge war unbegründet, denn die Mineralwollflocken geben die Feuchtigkeit direkt an den Ziegel ab, welcher diese dann mit der Zeit ausdiffundiert.

 

Hats doch mal geregnet, haben wir die Mauerwerksöffnungen abgedeckt, denn wie bei jedem Baustoff, sollte übermäßige Nässe natürlich vermieden werden.

 

Ein schönes Gefühl war es dann auch, als die Zimmerer anrückten und mit dem Dachstuhl loslegten. Als kurz darauf eingedeckt war, konnten wir gar nicht glauben, was wir in so kurzer Zeit geschafft hatten – unser lang gehegter Traum stand plötzlich vor uns.

 

 

Dachstuhl streichen, Dachstuhlholz
Baustelle, Rohbau, Ziegelrohbau, Salzburg, Baukran, Dach
Ziegelwand, Errichtung Dachstuhl Ziegelhaus

Stemmen, Schlitzen, Schlitzarbeiten, Stemmarbeiten, Rohinstalltion, Elektroinstallation
Stemmen, Schlitzen, Schlitzarbeiten, Stemmarbeiten, Rohinstalltion, Elektroinstallation

10: PLANÄNDERUNG? KEIN PROBLEM!

Nun gings ans Eingemachte, die Schlitz- und Stemmarbeiten gehörten gemacht! ;)

 

Wir haben natürlich bereits im Vorfeld sehr detailliert geplant und jede einzelne Leitung und Steckdose festgelegt.

 

Das Schöne an der Ziegelbauweise ist aber schon, dass man sehr flexibel ist: Denn als wir dann so in unserem Haus standen, haben wir noch ein paar kleine Planänderungen vorgenommen. Die Ausführung der Schlitzarbeiten haben wir nach einer kurzen Anleitung selbst mittels Mauerfräse erledigt.

 

Als Elektriker und Installateur ihren Dienst getan, und der erste Teil der Rohinstallation erledigt war, haben wir die Schlitze mittels Isoliermauermörtel verschlossen.

 

 


11: LOS GEHT’S MIT DEM INNENAUSBAU

Mit Montage unserer Fenster und Türen wurden die letzten „Öffnungen“ unseres Hauses geschlossen – nun war der Rohbau komplett und es konnte mit dem Innenausbau weitergehen!

 

Zuerst gings an die Wände:

Der Innenputz wurde angebracht und für uns hieß es erstmal: Abwarten und „Durchlüften“! ;)

 

Am Boden schlängelten sich bereits richtige „Autobahnen“ aus Leerverrohrungen und Schläuchen und auch die Kabel wurden vom Elektriker noch eingezogen. Alle Vorkehrungen für den weiteren Bodenaufbau waren damit getroffen.

 

 

Hausbau mit Ziegel, Putz, Innenputz, Fenster, Fenstermontage
Innenputz Detail, Innenputz trocknen
Elektro Rohinstallation, Rohinstallation, Leerverrohrungen, Ziegelhaus Elektro,

12: SCHÜTTUNG, FUSSBODENHEIZUNG UND ESTRICH

Während die Wände nach dem Innenputz schon gar nicht mehr so nach „Baustelle“ ausschauen, gings am Boden jetzt richtig zur Sache.

 

Die Schüttung wurde eingebracht und die Bodendämmung verlegt. Darauf montierte der Installateur die Rohre für die Fußbodenheizung.

 

Und dann wurde auch schon der Estrich eingebracht!

Baustelle Ablauf Estrich
Hausbau Fussboden Estrich

13: HOMESTORY 3

Im dritten Teil unserer Homestory nehmen wir euch noch ein letztes Mal auf unsere Baustelle mit. Seht im Video selbst, was sich bei uns bereits alles getan hat: Haustour und Rückblick aufs Mauern inklusive!