EDER PLANZIEGEL

EDER Planziegel haben eine exakt plangeschliffene Ober- und Unterseite und werden mit Planziegelmörtel im Dünnbettmörtelverfahren vermauert. Sie sparen bis zu 90 %  Mörtel und 1/3 Arbeitszeit gegenüber herkömmlich vermauerten Blockziegeln und erhalten ein sauberes, optimal wärme- und schallgedämmtes Mauerwerk.

  • Außenwand
  • Innen- & Zwischenwände
  • Schallschutzziegel
  • Verarbeitung
  • Vorteile

Planziegel - Wandstärke 50 cm

EDERPLAN XP 50 Plus - Wandstärke 50 cm
EDERPLAN XP 50 Plus - Wandstärke 50 cm
POROPLAN 50 VZ - Wandstärke 50 cm
POROPLAN 50 VZ - Wandstärke 50 cm
Artikel-nr.BezeichnungFormate in cmU-Wert in W/m²KZiegelbedarf Stk/Palette
DickeLängeHöheunverputztverputzt¹)Stk/m² Stk/m³ 
1350Ederplan XP 50 plus502024,90,160,16204050
1050Poroplan 50 VZ502024,90,210,21204050
1353Anfänger Ederplan XP 50 plus502024,950
1352Laibungstein Ederplan XP 50 plus502024,950

1) Mit EDER Dünnbettmörtel vermauert, verputzt mit 1,5 cm Kalkgips-Putz innen und 2,5 cm Leichtgrundputz außen.

Laibungsstein

Laibungstein Ederplan XP 50 plus
Die perfekte Fensterlaibung.
Laibungstein Ederplan XP 50 plus
Laibungstein Ederplan XP 50 plus
  • Optimaler Lichteinfall
  • Kein Schneiden der Ziegel mehr
  • Idealer Ziegelverbund 
  • Vereinfachte Fenstermontage

Anfänger

Anfänger Ederplan XP 50 plus
Optimaler Eckverbund
Anfänger Ederplan XP 50 plus
Anfänger Ederplan XP 50 plus
  • Idealer Ziegelverbund
  • Kein Schneiden der Ziegel mehr
  • Einseitig verzahnt 
  • Leicht verarbeitet 
  • Normgerechtes Mauerwerk
  • Homogener Putzgrund

Planziegel - Wandstärke 38 cm

EDERPLAN XP 38 - Wandstärke 38 cm
EDERPLAN XP 38 - Wandstärke 38 cm
POROPLAN 38 VZ
POROPLAN 38 VZ
Halbstein Poroplan 38 einseitig VZ
Halbstein Poroplan 38 einseitig VZ
Anfänger Poroplan 38 einseitig VZ
Anfänger Poroplan 38 einseitig VZ
Artikel-nummerBezeichnungFormate in cmU-Wert in W/m²KZiegelbedarf in StkStk./ Palette
Wand-
dicke
LängeHöheunverputztverputzt¹)je m² je m³ 
1338Ederplan XP 38 382024,90,250,24205360
1038Poroplan 38 VZ382524,90,290,28164248
1039Halbstein Poroplan 38 einseitig VZ381124,996
1037 Anfänger Poroplan 38 einseitig VZ 3825 24,9 48 

1) Mit EDER Dünnbettmörtel vermauert, verputzt mit 1,5 cm Kalkgips-Putz innen und 2,5 cm Leichtgrundputz außen.

Planziegel - Wandstärke 30 cm

Poroplan 30 VZ
Poroplan 30 VZ
Halbstein Poroplan 30 einseitig VZ
Halbstein Poroplan 30 einseitig VZ
Anfänger Poroplan 30 einseitig VZ
Anfänger Poroplan 30 einseitig VZ
Artikel-nummerBezeichnungFormate in cmU-Wert in W/m²KZiegelbedarf in StkStk./ Palette
Wand-
dicke
LängeHöheunverputztverputzt¹)je m² je m³ 
1630Poroplan 30 VZ302524,90,450,43165360
1031Halbstein Poroplan 30 einseitig VZ301224,9    96
1032Anfänger Poroplan 30 einseitig VZ3017,524,9    60

1) Mit EDER Dünnbettmörtel vermauert, verputzt mit 1,5 cm Kalkgips-Putz innen und 2,5 cm Leichtgrundputz außen.

Planziegel für tragende Innenwände

HLZ-Plan 25/33 VZ
HLZ-Plan 25/33 VZ
HLZ-Plan 25/38 VZ
HLZ-Plan 25/38 VZ
Anfänger 25 einseitig VZ
Anfänger 25 einseitig VZ
Artikel-nummerBezeichnungFormate in cmZiegelbedarf in StkStk./ Palette
Wand-
dicke
LängeHöheje m² je m³ 
1025HLZ-Plan 25/33 VZ253324,912,04848
1026HLZ-Plan 25/38 VZ253824,910,54248
1022Anfänger 25 einseitig VZ2517,524,9    96
1020HLZ-PLAN 20/50 VZ205024,98,04050
1017HLZ-Plan 17 VZ175024,98,04748
HLZ-PLAN 20/50 VZ
HLZ-PLAN 20/50 VZ
HLZ-Plan 17 VZ
HLZ-Plan 17 VZ

Planziegel für nicht tragende Zwischenwände

HLZ-Plan 12 VZ
HLZ-Plan 12 VZ
HLZ-Plan 10 VZ
HLZ-Plan 10 VZ
Artikel-
nummer
BezeichnungFormate in cmZiegelbedarf in StkStk./ Palette
Wand-
 dicke
LängeHöheje m² je m³ 
1012HLZ-Plan 12 VZ125024,98,06764
1010HLZ-Plan 10 VZ105024,98,08080

Schallschutzziegel - Wandstärke 30 cm

Planverfüllziegel 30 VZ
Planverfüllziegel 30 VZ
Schwerziegel Plan 30 VZ
Schwerziegel Plan 30 VZ
Art.
Nr.:
BezeichnungFormate in cmWand-
gewicht (kg/m²)
Rw (dB)Lamda (W/mK)Ziegelbedarf Stück-
gewicht (kg)
Stk/
Palette
D L HStk/m²Stk/m³ 
1227 Planverfüll-
ziegel 30 VZ
303824,965661-10,535-48
1231Schwerziegel Plan 30 VZ303024,9242510,20813,3441948

Schallschutzziegel - Wandstärke 25 cm

Planverfüllziegel 25 VZ
Planverfüllziegel 25 VZ
Schwerziegel Plan 25 VZ
Schwerziegel Plan 25 VZ
Art.
Nr:.
Bezeichnung Formate
in cm
Wand-
gewicht
(kg/m²)
Rw (dB) Lamda
(W/mK)
Ziegelbedarf  Stück-
gewicht (kg)
Stk/
Palette
D L H Stk/m² Stk/m³ 
1226 Planverfüll-
ziegel 25 VZ
25 38 24,9 534 60 0,597 10,5 42 - 48
1225 Schwerziegel Plan 25 VZ 25 30 24,9 265 52 0,232 13,3 53 19,8 48

Schallschutzziegel - Wandstärke 17 cm

Schwerziegel Plan 17 VZ
Schwerziegel Plan 17 VZ
Art.. Nr:BezeichnungFormate in cmWand-
gewicht (kg/m²)
Rw (dB)Lamda (W/mK)Ziegelbedarf Stück-
gewicht (kg)
Stk/
Palette
D L H Stk/m²Stk/m³ 
1217Schwerziegel Plan 17 VZ173824,918550-10,562-60

Verarbeitung mit Planziegelmörtel

Eder Planziegel haben eine exakt plangeschliffene Ober- und Unterseite und können mit Planziegelmörtel im Dünnbettmörtelverfahren gemauert werden. Das spart Mörtel und Zeit und steht für ein sauberes, optimal wärmegedämmtes Mauerwerk.

 

Wir empfehlen, den Ederplan XP 50 plus mit deckendem Planziegelmörtel zu verarbeiten. Dabei wird eine vollflächige Mörtelschicht in der Lagerfuge aufgetragen. Der EDER Deckelmörtel ist eine Weiterentwicklung des bekannten Dünnbettmörtels. Er wird von Bauexperten, Prüfinstituten, und Statikern empfohlen und überzeugt durch seine starken Vorteile:

 

Der Deckelmörtel

  • verteilt die Lasteintragung von oben gleichmäßig über die gesamte Mauerstärke
  • verbindet die einzelnen Ziegelscharen kraftschlüssig miteinander
  • bildet einen durchgehenden Mörtelfilm, der die Kammern der einzelnen Ziegeln verschließt
  • garantiert durch den satt aufgetragenen Mörtelfilm auch bei heißen Temperaturen und Wind eine langandauernde Verarbeitbarkeit und eine perfekte Haftung.

 

Seine Eigenschaften bilden die Grundlage für eine luftdichte Gebäudehülle und sind eine gute Basis für den Einbau einer kontrollierten Wohnraumlüftung.

Verarbeitung Planziegelmörtel

1 EDER Planziegelmörtel -
2 Verarbeitungsvarianten

Als Deckelmörtel bezeichnet man die Verarbeitung von Planziegelmörtel im deckelnden Verfahren. Das Trockenmörtelpulver ist das Gleiche! Es besteht aus Portlandzement und Kalkfeinsand.

 

Es wird derselbe Mörtel geliefert - egal ob im Dünnbettmörtelverfahren oder im Deckelmörtelverfahren gemauert wird.

Der Unterschied

1. Das Anrühren des Mörtels:

Um Deckelmörtel zu verarbeiten ist eine optimale Konsistenz im Bezug auf die Festigkeit und Knollenfreiheit Voraussetzung. Um dies zu erreichen, empfehlen wir den Einsatz von einem Rotationsmischer. Alternativ zu einem Rotationsmischer kann auch mit einem Handrührgerät gearbeitet werden. Voraussetzung für eine knollenfreie Konsistenz ist der richtige Rührquirl und ein geeigneter Mörteleimer.

 

2. Das Auftragen des Mörtels mit einer Deckelmörtelwalze:
Nach dem vollständigen Befüllen der Deckelmörtelrolle wird der deckelnde Mörtelfilm in einem Zug aufgetragen. Stellen, die mit der Rolle nicht erreicht werden können, werden mit der Mörtelkelle ebenfalls vollständig deckelnd bestrichen.

 

3. Der Mörtelverbrauch ist beim Deckelmörtel höher:

  • Deckelmörtel:
    Verbrauch ca. 1 Sac pro 1 Pal 50er Planziegel
  • Dünnbettmörtel:
    Verbrauch ca. 1 Sac pro 3 Pal 50er Planziegel

 

 

Einfache, zeitsparende Verarbeitung.

Verarbeitungszeit

Der satt aufgetragene Mörtelfilm garantiert auch bei heißen Temperaturen und Wind eine langandauernde Verarbeitbarkeit und eine perfekte Haftung.

REIHENWEISE STARKE VORTEILE

Mit EDER Planziegeln erhalten Sie ein sauberes, optimal wärme- und schalldämmendes Mauerwerk.
Ein sauberes, optimal wärme- und schalldämmendes Mauerwerk
Mit EDER Planziegel ist das Aufmauern eine leichte Sache! Spielend leicht und passgenau ist der EDER Planziegel um 30 % schneller gesetzt als herkömmlich vermauerte Ziegel.
Mit EDER Planziegel ist das Aufmauern eine leichte Sache!
Das spezielle Lochbild, die vielen Luftkammern und eine einzigartige Materialmischung wirken wie eine integrierte Wärmedämmung.
Das spezielle, innovative Lochbild

 

HOHE QUALITÄT

Das Geheimnis sind die millimetergenau plangeschliffenen Ober- und Unterseiten. In Rekordzeit entsteht ein exaktes und fast fugenloses Mauerwerk. Die Wand wird deutlich genauer als bei einem herkömmlichen Ziegelmauerwerk.

 

 

EINFACHES HANDLING

Planziegel werden besonders schnell und leicht verarbeitet. Mit einer Mörtelrolle wird der Planziegelmörtel im Dünnbettmörtelverfahren aufgetragen und das Planziegelmauerwerk in gleichbleibender Qualität errichtet.

 

 

kosten- und zeitsparend

Im Vergleich zum konventionell vermauerten Mauerwerk sparen Planziegel ungefähr 90 % Mörtel und bis zu einem Drittel Verarbeitungszeit. Auch die Baustelleneinrichtung reduziert sich. Das spart Kosten bei Material und Zeit.


VERBESSERTE WÄRMEDÄMMUNG

Aufgrund des geringeren Mörtelverbrauchs wird die Baufeuchte im Mauerwerk wesentlich gesenkt. So erreichen Sie mit extrem kurzen Austrocknungszeiten schon früh den maximalen Wärmedämmwert. Weniger Mörtelfugen bedeuten auch weniger Wärmebrücken.

 

 

optimaler putzgrund

Das Planziegelmauerwerk bietet mit seiner perfekten und sauberen Oberfläche einen hervorragenden Putzgrund und wird einfach nach Norm für hochwärmedämmendes Mauerwerk verputzt.