EDER Transportbeton

Verarbeitungstipps

für Transportbeton

Ob Groß- oder Kleinprojekte: Sauberes, schnelles und sicheres Arbeiten ist das A und O eines jeden Bauvorhabens.

  • Verarbeitungstipps
  • Betonbedarf
  • Entladungstechnik

Einbau von Beton

  • Stabile Schalungen verwenden, auf die Betondeckung der Bewehrung achten
  • Fugenbänder kontrollieren (müssen sauber sein)
  • Möglichst rasch einbauen und verdichten (z.B. Rüttler)
  • Bei geplanten längeren Einbauphasen: Beton mit Verzögerer verwenden
  • Es dürfen keine Hohlräume entstehen
  • Auf Fallhöhe und Betoniergeschwindigkeit achten
  • Bei Spezialanwendungen (z.B. unter Wasser) Betone mit Zusatzmittel einbauen

Betonieren bei kühler Witterung

  • Schalungen müssen eis- und schneefrei sein
  • Auf gefrorenem Beton darf kein Frischbeton aufgebracht werden
  • Ab einer Lufttemperatur von weniger als +5° C sind die zu treffenden Maßnahmen zwischen dem Verarbeiter und dem Betonproduzenten zu vereinbaren

Betonieren bei heißer Witterung

  • Vornässen der Bewehrungseisen
  • Berieselung des Bauteils, Nutzen der Verdunstungskälte
  • Aufbringen von Verdunstungsschutz
  • Morgens oder abends betonieren

Nachbehandlung

  • Vorzeitiges Austrocknen verhindert Besprühen mit Wasser oder Abdecken mit Folien
  • Frostschäden durch Abdecken mit Bauschutzmatten oder Beheizen vermeiden
  • Nach Prüfung durch den verantwortlichen Bauleiter darf die seitliche Schalung nach frühestens 2 Tagen, die tragende Schalung frühestens nach 3 Wochen entfernt werden. 
    Diese Fristen gelten nur bei einer Durchschnittstemperatur über +12° C
Verarbeitungstipps

Betonbedarf

Doppelwände
Wandstärke Beton/m² 
Wand
18 cm 0,07 m³
20 cm 0,09 m³
25 cm 0,14 m³
30 cm 0,19 m³
35 cm 0,24 m³
40 cm 0,29 m³
Elementdecken
Deckenstärke Beton/m² 
Decke
16 cm 0,11 m³
18 cm 0,13 m³
20 cm 0,15 m³
22 cm 0,17 m³
25 cm 0,20 m³
28 cm 0,23 m³
30 cm 0,25
Poroplanziegeldecken (PPZ)
Deckentyp

Beton/m²
Decke

17+5 cm 0,110 m³
20+5 cm 0,120 m³
Rippenhohlsteindecken (RHS)
Deckentyp Beton/m²
Decke
15+5 cm 0,115 m³
18+5 cm 0,125 m³
21+5 cm 0,145 m³
25+5 cm 0,160 m³

Entladungstechnik

Um die Betonentladung so effizient wie möglich zu gestalten, bietet EDER verschiedene Techniken.
Punktgenau befördern wir so den frischen Beton auf der Baustelle exakt dorthin, wo Sie ihn benötigen.

Rutsche: Für die dosierte Entladung, am Heck eines jeden Fahrzeuges vorhanden.

Förderband: Unsere Betonmischer sind mit Förderbändern bis zu 11,50 m ausgestattet.

Betonpumpe: Verschiedene Pumpenarten stehen zur Verfügung und bieten eine sichere Hightech-Lösung zur Überbrückung von größeren Höhen und Distanzen.

Pumpenreichweiten:

  • senkrecht bis 38 m - waagrecht bis 34 m
  • größere Reichweiten auf Anfrage
Jeder Mischer ist mit einem Förderband ausgestattet.
Jeder Mischer ist mit einem Förderband ausgestattet.
Für das flexible und schnelle Einbringen von Transportbeton stehen Pumpenfahrzeuge bereit.
Für das flexible und schnelle Einbringen von Transportbeton stehen Pumpenfahrzeuge bereit.
Die Betonrutsche am Heck sorgt für eine einfache Dosierung.
Die Betonrutsche am Heck sorgt für eine einfache Dosierung.