Landwirtschaftliche Bauten

immer ein echter glücksgriff

Der Bau, der sicher hält.

Landwirtschaftliche Gebäude erfordern Baustoffe bester Güte. Eder erfüllt diese Anforderung - bei Fertigteilen in Verbindung mit Transportbeton.

Bei der Errichtung landwirtschaftlicher Gebäude sind aufgrund besonders hoher Anforderungen Baustoffe erforderlich, die einer strengen Güteüberwachung unterliegen. Moderne Produktionsanlagen, die neueste Steuerungstechnik und eine strenge Güteüberwachung ermöglichen es EDER, genau die beauftragte Betonqualität zu liefern - egal ob als Fertigteil oder im Bereich Transportbeton.
Ein hoher Vorfertigungsgrad und durchdachte Lösungen sorgen für kurze Montagezeiten und größtmögliche Funktionalität.

Ausgereifte Systeme

Das Angebot reicht vom Schwemmboden für Güllebehälter über Stallwände- und decken, schnell errichtete Maschinenhallen bis zur feinsten Transportbetongüte für Liegeflächen und Futterstreifen.

Beispiele landwirtschaftlicher Nutzbauten:

Der Materialeinsatz von Holz und Beton in Kombination mit industriell vorgefertigten Bauteilen ist derzeit besonders beliebt. Mit Betonfertigteilen können großvolumige Hallen in kurzer Zeit errichtet werden.

Stallgebäude
Hallengebäude
Hackguthalle
Auch Architektur spielt eine Rolle: Hackguthalle mit in braun eingefärbten Doppelwänden.
Stallgebäude